AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Online-Shops https://keirodasbrett.de

1. Vertragspartner

Vertragspartner ist Thomas Keipert, Heerstraßenbenden 3, 53359 Rheinbach, Inhaber von www.keiro-brett.de (im Folgenden „Inhaber“ genannt).

2. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie im Online-Shop von https://keirodasbrett.de tätigen.
3. Zustandekommen des Vertrags
Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder der Lieferung der bestellten Ware können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder mit Lieferung der bestellten Ware zustande.

Bei der Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt folgende Schritte. Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschten Waren aus. Im zweiten Schritt gehen Sie zum Warenkorb. Im dritten Schritt gehen Sie weiter zur Kasse. Dort geben Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf. abweichender Lieferanschrift ein. Im vierten Schritt müssen Sie die Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen (AGB) akzeptieren. Im letzten Schritt wählen Sie, wie Sie bezahlen möchten. Sie werden dann auf die Webseite von PayPal oder an die Seite der SEPA-Lastschrift weitergeleitet.  Nach Abschluss des Zahlungsprozesses bei dem jeweiligen Anbieter schließen Sie den Kaufvorgang Ihre Bestellung durch Klicken auf ‚Kaufen‘ ab.
Vertragspartner kann nur werden, wer unbeschränkt geschäftsfähig ist.
4. Speicherung des Vertragstextes
Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Versendung Ihrer Bestellung an uns ausdrucken. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.
5. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Inhabers.
6. Preise, Versandkosten
Die Preise für unsere Waren sind der jeweiligen Produktbeschreibung zu entnehmen. Alle Preise sind Endpreise inklusive Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile.
Zusätzlich zum Endpreis sind die jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten zu entrichten.
7. Lieferbedingungen
Sofern die Beschreibung eines gewählten Produkts nicht anders angegeben, erfolgt die Lieferung der Ware spätestens innerhalb von 14 Werktagen bei Zahlung mit Überweisung oder PayPal am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrages.
8. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Abbuchung im Lastschriftverfahren oder per PayPal. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.
Bei Wahl der Zahlungsart Lastschrift wird der Rechnungsbetrag von dem angegebenen Konto eingezogen. Sofern ein Einzug nicht möglich ist, wird die Bestellung storniert. Kosten, die durch eine Rückbuchung mangels Kontodeckung oder aufgrund unrichtig übermittelter Daten entstehen, sind von Ihnen zu tragen. Sobald die Zahlung entsprechend des Rechnungsbetrages eingegangen ist, liefern wir Ihre Bestellung entsprechend der Regelungen dieser AGB aus.
Bei der Bezahlung mit „PayPal“ wählen Sie vor Abschluss Ihrer Bestellung „PayPal“ als Zahlungsart aus. Sie werden auf die Webseite von PayPal weitergeleitet. Sie müssen Sie dort registriert sein bzw. sich registrieren. PayPal leitet Sie im Folgenden durch den Zahlungsvorgang. Bitte folgen Sie den dortigen Anweisungen. Vor dem endgültigen Abschluss Ihrer Bestellung werden Sie durch PayPal gebeten, die Zahlung zu veranlassen. Ist dieser Zahlungsprozess bei PayPal abgeschlossen, führen Sie den eigentlichen Bestellvorgang zu Ende. Sobald uns PayPal den Zahlungseingang meldet, liefern wir Ihre Bestellung entsprechend der Regelungen dieser AGB aus.
Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9. Widerrufsrecht des Verbrauchers
– Widerrufsbelehrung –
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Thomas Keipert, Heerstraßenbenden 3, 53359 Rheinbach, E-Mail-Adresse: kontakt@schreiner-rheinbach.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
– An
Thomas Keipert
Heerstraßenbenden 3
53359 Rheinbach

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
___________
(*) Unzutreffendes streichen.

– Ende der Widerrufsbelehrung –
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für
deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist
oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (z.B.Schneidebrett mit Gravur).

10. Gefahrenübergang
Das Risiko einer zufälligen Verschlechterung oder eines zufälligen Verlusts der Ware liegt bis zur Übergabe der Ware beim Inhaber und geht mit Übergabe auf den Verbraucher über.
11. Gewährleistung – Haftungsbeschränkung
Wir haften für Mängel nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit die Haftung nicht gemäß den nachfolgenden Regelungen ausgeschlossen oder beschränkt ist. Eine Abtretung entsprechender Ansprüche ist ausgeschlossen.
Betreffend der handgefertigten Naturprodukte gilt folgende Haftungsbeschränkung: Eventuelle geringe farbliche Abweichungen zwischen Abbildungen und der gelieferten Ware sind technisch bedingt und stellen keinen Mangel dar.

12. Haftung
Wir haften in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Inhaber des Onlineshops ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Onlineshop in demselben Umfang.
Die Regelung des vorstehenden Absatzes erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.
13. Schlussbestimmungen
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.
Auf Verträge nach diesen AGB ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Bonn.

(Stand April 2019)